Allgemein

It’s a wrap – 2020 Jahresrückblick

By 30. Dezember 2020 No Comments

Plötzlich ist es da – und verändert schlagartig unser Leben. Ein Virus hat die Art wie wir zusammenleben auf den Kopf gestellt, hat uns eingeschränkt und zum Umdenken gezwungen. Es brachte Unsicherheiten und Herausforderungen. Aber nicht nur. Es hat auch neue Chancen eröffnet und uns gezeigt, was wirklich zählt: Der Zusammenhalt.

Als wir das erste Mal vom Corona-Virus gehört haben, dachten wir wohl alle, dass dies nur ein kurzfristiges Phänomen am anderen Ende der Welt sei. Wie wir heute wissen, ist dies nicht der Fall. Das Corona-Virus betrifft uns nach wie vor alle und hat unser Leben nachhaltig verändert.

Nicht nur die Art, wie wir miteinander umgehen, hat sich verändert. Auch die Art wie wir arbeiten, wurde anders. Von heute auf morgen mussten Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit der neuen, unsicheren Situation klarkommen. Mit dem ersten Lockdown wurde klar, dass wir uns viel stärker auf digitale Kommunikation und Kollaboration fokussieren müssen. Wo immer möglich wurde Homeoffice eingeführt. Für viele Unternehmen ein absolutes Novum, ausgelöst vom solidarischen Grundgedanken, die Belegschaft und auch die Gesellschaft zu schützen.

Auch wenn Homeoffice und Social-Distancing für alle Beteiligten eine Herausforderung bedeuteten, hat sich das bis heute bereits gut eingependelt. Viele Unternehmen erlauben Homeoffice oder schreiben es aktuell gar vor – was vor der Pandemie noch undenkbar gewesen wäre. Gut für den Kampf gegen das Virus, doch sind diese Entwicklungen auch gut für die Mitarbeiter*innen?

Ob es den Kollegen und Kolleginnen in der aktuellen Situation gut geht, beschäftigt viele Unternehmen. Diese menschlichen Stimmungen und Entwicklungen nicht aus den Augen zu verlieren, in dieser hektischen Zeit voller Veränderungen, ist eine wichtige Aufgabe für die Organisation und für jede Führungsperson. Es ist schön zu sehen, dass viele Führungskräfte in dieser Frage grosse Kompetenz bewiesen haben. Die Mitarbeiter*innen sind vermehrt ins Zentrum gerückt.

Aus diesem Grund sind wir in der privilegierten Lage zu sagen, dass im Angesicht der Pandemie, der Fokus auf die Befindlichkeit der Mitarbeiter*innen und die Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Technologien, unserem Thema und somit unserem Unternehmen Aufschwung gebracht haben. Der Teambarometer wurde vermehrt eingesetzt, um die Mitarbeitenden besser in organisationale Entwicklungen zu involvieren. Wir konnten unsere Kunden dabei unterstützen, trotz räumlicher Trennung nahe bei den Mitarbeitenden zu sein, auf Sie eingehen zu können und gemeinsam Verbesserungen einzuleiten.

Was uns besonders freut, ist die Tatsache, dass der Teambarometer nicht nur in einer Branche oder einer spezifischen Unternehmensgrösse Anwendung gefunden hat. Wir konnten durchs Band Mehrwert schaffen: Industriebetriebe, Startups, Technologiefirmen, KMUs, Gemeinden und soziale Einrichtungen setzen inzwischen auf den Teambarometer.

Wir möchten uns herzlich für eure Unterstützung im vergangenen Jahr bedanken und dafür, dass ihr uns ermöglicht habt, zu wachsen und unsere Vision voranzutreiben. Wir sehen das im Angesicht der schwierigen, unsicheren und herausfordernden Zeit nicht als selbstverständlich an. Auf diesem Weg wollen wir unser Jahr 2020 abschliessen und euch allen herzlich für euer Vertrauen danken. Bleibt Gesund!