Feedforward bedeutet einen positiven Kulturwandel

Die Feedforward-Methode ist im Prinzip sehr einfach und kann ohne grossen Aufwand eingesetzt werden. Feedforward in einem Team oder einer Organisation nachhaltig einzusetzen, bedeutet aber nicht selten einen Kulturwandel. Warum?

Das Ziel der Feedforward-Methode ist nicht, sie einmalig einzusetzen. Das geht schnell, hat aber nur begrenzt Impact. Feedforward ist stattdessen eine Methode, die auf ständige positive Veränderung und Entwicklung abzielt: Die positive Vision der Zukunft, die mit einem einzelnen Feedforward definiert wird, soll eben auch erreicht werden. Damit das gelingt, ist eine kontinuierliche positive Begleitung der Veränderungsprozesse unabdingbar.

Für die meisten Organisationen bedeutet dies einen Sprung ins kalte Wasser. Wir sind uns gewohnt, Feedback einmalig zu geben oder zu erhalten und die Sache damit abzuhaken. Feedforward hingegen bedeutet, dass ein Prozess eingeleitet und zum Gelingen geführt wird. Das erfordert ein gewisses Mass an Disziplin, vor allem aber ein Umdenken im ganzen Team oder der ganzen Organisation.

Bis sich Feedforward als Kultur wirklich verankert hat, kann es bis zu einem Jahr dauern.

    Möchtest du mehr über Joineer und den Teambarometer erfahren?

    Nimm ganz unverbindlich mit uns Kontakt auf  – egal, ob per Kontaktformular, Telefon oder E-Mail. Wir freuen uns auf dich.